Die Scheidungsrate in den Familien mit türkischem Migrationshintergrund ist sehr hoch und steigt weiter. Viele der Väter kommen mit der Trennungs- und Scheidungssituation nicht zurecht und leiden unter erheblichen psychischen Problemen. Erschwerend kommt hinzu, dass viele der von Scheidung betroffenen Männer sogenannte Heiratsmigranten sind und fast kein Deutsch sprechen.

Aus diesem Grund haben wir einen „Deutschkurs für türkische Väter“ ins Leben gerufen, um gerade diese Zielgruppe zu erreichen und zu unterstützen. Zwei Stunden in der Woche (40 Termine im Jahr) unterrichtet ein Lehrer mit entsprechender Qualifikation eine Gruppe türkischstämmiger Männer.