19.04.2018 um 19:00 Uhr
Ort: CONFAMILIA
Lahnstraße 84
12055 Berlin

Thema: Lesung mit Kazim Erdogan und Sonja Hartwig mit anschließender Diskussion

Kazim Erdogan hat eine Lebensgeschichte, die sich auf den ersten Blick nicht von den üblichen Migrationsbiografien unterscheiden mag, sich dennoch in vielerlei Hinsicht als Erfolgsgeschichte entpuppt hat.

Als Psychologe und Sozialarbeiter hat sich Kazim Erdogan mit seinem Verein »Aufbruch aus Neukölln e.V.«, dessen Vorstandsvorsitzender er ist, einen bundesweiten Namen gemacht. Die erste Vätergruppe des Landes, eine Selbsthilfegruppe für türkeistämmige Männer, wurde von ihm initiiert und fand schnell Multiplikatoren. 2012 bekam er dafür sorgar das Bundesverdienstkreuz.

Die Autorin Sonja Hartwig schildert in ihrem Buch "Kazim, wie schaffen wir das?" mit biografischen Erzählungen, Aufzeichnungen von Gesprächen der Männergruppe und Interviews einen Einblick in das Leben von Kazim Erdogan. Vorallem aber gibt es türkeistämmigen Männern mit Zuwanderungsgeschichte und ihren Erfahrungen eine Stimme.